News-Archiv


  • 12.11.2023:  Auch in diesem Jahr wird wieder unser traditionelles Skat- und Knobelturnier stattfinden. Am Sonntag, den 17.12.2023 um 11.00 Uhr treffen wir uns zum Kartendreschen bei "Svens Schützenwiese" (am Schützenplatz). An diesem Tag wird auch die Meisterehrung unserer Staffelsiegermannschaften aus der Saison 2022/23 vorgenommen!

  • 14.10.2023:  Jugend des TTC Schwarz-Rot Gifhorn schlägt sich erfolgreich bei den Regions-Verbands-Meisterschaften Gifhorn / Wolfsburg 2023!  Weiterlesen ...
  • 12.09.2023:  Emam Tallaa wird "Held des Ehrenamtes"! Weiterlesen ...
  • 31.08.2023:  TTC Gifhorn zeigte an allen drei Tagen des diesjährigen Altstadtfestes Präsenz! Weiterlesen ...
  • 05.07.2023:  Nasse Überraschung zum Saisonende!  Endlich! Nach 3 langen Jahren ist es endlich gelungen dem Legionellenbefall unserer Wasserversorgung Herr zu werden. Am 28. Juni 2023 wurde die Freigabe der Duschen erteilt. Die ersten Wagemutigen konnten das warme Nass schon genießen. Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden des TTC Gifhorn eine erholsame Sommerzeit und freuen uns auf die kommende Tischtennis-Saison!

14.10.2023: Die Jugend des TTC Schwarz-Rot Gifhorn schlägt sich erfolgreich bei den diesjährigen Region-Verbands-Meisterschaften!"

Quelle: TTC Gifhorn (ab)

(AB) In den Jugendklassen 13 + 15 errang der TTC Gifhorn Spieler Maxim Schitek sowohl im Einzel, als auch im Doppel jeweils die Goldmedaille. In einem sehr gut besetzten Feld (bis 13 Jahre) setzt er sich im Endspiel gegen seinen Vereinskameraden Thomas Pahlmann mit 3:0 Sätzen durch.

Beide Spieler holten im Halbfinale einen 0:2 Satzrückstand gegen ihre jeweiligen Gegner auf und gewannen ihre Spiele noch im fünften Entscheidungssatz mit 3:2. Gemeinsam holten sie sich auch den Titel im Doppel gegen die Paarung Marten Falke (Groß Oesingen) / Ben Nickel (TuS Ehra-Lessien). Die beiden 13 Jährigen zeigten hierbei ein technisch sauberes und kämpferisch großartiges Spiel und gingen verdient als Sieger vom Tisch (des insgesamt sehr gut besetzten 23iger Feldes).

 

Am folgenden Tag gelang es Maxim, in Abwesenheit von Daniel Nagy (SSV Neuhaus), ebenfalls in der Klasse bis 15 Jahre, den ersten Platz gegen Nils Schönewald (MTV Hattorf) zu erringen. Die vierte Goldmedaille sicherte er sich zuvor im Doppel, zusammen mit seinem 9 jährigen Partner Joshua Müller vom MTV Vorsfelde.

In der Jugendklasse bis 11 Jahre belegte Mengzou Li bei seiner ersten Turnierteilnahme die Silbermedaille. Er unterlag im Endspiel klar gegen Joshua Müller, der aber schon seit 2 Jahren TT spielt. Mengzou (Felix) dagegen erst seit ca. einem halben Jahr.

 

Bei den Erwachsenen nahmen von ca. 40 Aktiven nur enttäuschende sechs Gifhorner am Turnier teil. Die gesamte 1.+ 2. Herren glänzte durch Abwesenheit. Einzig die Spieler Manfred Wolze, Jochen Maaß, Stefan Lücke (3. Herren), Robin Soldanski (4. Herren), Slawa Jakobi (5. Herren) und Uwe Gerhard (6. Herren), sowie Etienne Heinze (talentierter Nachwuchs, noch keiner Mannschaft zugeordnet) vertraten die Vereinsfarben. Jochen Maaß konnte hier mit seinem Doppelpartner Heiko Janz (TuS Seershausen) in der Altersklasse Ü40 - Ü50 die Silbermedaille gewinnen. Erfolgreichster Spieler war Slava Jakobi! Er feierte ein erfolgreiches Comeback, weil er schon 3 Jahre nicht mehr trainiert hatte. Erfreulich ist, dass seine gesamte Familie (6 Personen) ihn in der Klasse bis 1400 TTR-Werte unterstützte. Er gewann hier sowohl die Goldmedaille im Einzel gegen Jürgen Meyer (TTC Wahrenholz), als auch das Doppel, zusammen mit seiner Partnerin Regine Mendel vom MTV Wittingen. Beide setzten sich im Endspiel gegen ihre Kontrahenten vom TSV Ehmen durch.

 

An den drei Tagen haben insgesamt 122 Teilnehmer (inkl. Mehrfachstarts) gespielt. In beachtlichen 272 Spielen wurden die Sieger ermittelt ! Die Turnierleitung lag bei Gerhard Henneicke, dem Regionsverbandsvorsitzenden Gifhorn/Wolfsburg. Der TTC Schwarz-Rot Gifhorn organisierte den Catering-Bereich und sorgte für die Rahmenbedingungen, die einen reibungslosen Ablauf möglich machten.i



12.09.2023: Emam Tallaa ist "Held des Ehrenamtes"

Quelle: TTC Gifhorn (ab)

Für sein vorbildliches Engagement wurde unser Vereinsmitglied Emam Tallaa vom Kreissportbund mit dem Titel "Held des Ehrenamtes" beehrt! Die Übergabe durch den 1. Vorsitzenden des TTC Gifhorn, Christian Schlifski,  fand am Ende des Jugendtrainings im Beisein der TTC-Jugend statt.

Ausschlaggebend für die Ehrung war Emams hervorragende Arbeit im Rahmen des beim TTC und der IGS Gifhorn abgeleisteten "Freiwilligen sozialen Jahrs". Emam war gerührt und hat sich sehr gefreut!

 



31.08.2023: TTC Gifhorn zeigte an allen drei Tagen des diesjährigen Altstadtfestes Präsenz!

Quelle: Stadtwerke Gifhorn (Bild 1),  Jürgen Natusch (Bilder 2-6)

(ab, jm) An allen drei Tagen des Altstadtfestes zeigte der TTC Schwarz-Rot Gifhorn rund um die Uhr Präsenz. Dass seine Mitglieder nicht nur dem weißen Ball nachjagen können, sondern auch für den Ein- und Verkauf von Getränken sorgen, wurde hierbei eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Großartige Unterstützung wurde uns dabei von unserem Getränkesponsor, der Wittinger Brauerei und unserem Trikotsponsor, den Stadtwerken Gifhorn, zuteil.

 

Der Stand des TTC war drei Tage lang auch Anlaufpunkt für viele ehemalige und auch potentielle Mitglieder. „Wann habt ihr denn eure Trainingszeiten?“, wurde das eine oder andere Mal nachgefragt. Auch die Mitglieder befreundeter Tischtennis-Vereine verharrten an unserem Stand und feierten mit uns oder mit anderen Tischtennis-Freunden.

 

Der Vorstand bedankt sich in erster Linie bei seinem Organisationsteam, das fast rund um die Uhr im Einsatz war: Die Herren Christian Schlifski, Jens Klingspon und Carsten Möhle, verantworteten die vorausgehende Planung und zeigten bei der Durchführung des Verkaufs größten Einsatz. In zweiter Linie sei auch den aktiven und passiven Vereinsmitgliedern, die die Verkaufsschichten abdeckten, auf diesem Wege herzlich gedankt.

 

Erwähnt werden soll auch ein dem TTC noch sehr verbundenes ehemaliges Vereinsmitglied, das aus dem Raum Mainz / Wiesbaden angereist ist, um in zwei Tagen in drei Schichten das Verkaufsteam zu komplettieren. Danke, lieber Jürgen Natusch (in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts war er, unter Helmut Tischer, 2. Jugendwart des TTC) für deinen umfangreichen Einsatz an der Verkaufsfront!

 

Allen Beteiligten sei mitgeteilt, dass sich nach vorsichtigen Schätzungen ein Einnahmerekord abzeichnet. Dieser Betrag wandert vollständig in unsere Vereinskasse, da alle aktiven Mitglieder - wie immer - auf ein Honorar verzichteten, so dass dieser Betrag hauptsächlich für Trainergelder im Jugendbereich und für die Anschaffungen von Spielmaterial unseres Vereines verwendet wird.

 

Allen Beteiligten hat dieser Einsatz sehr viel Spaß bereitet und war somit sicherlich ein Beitrag zur Geselligkeit außerhalb der Tischtennis-Arena.

Perspektivisch ist auf jeden Fall ein weiterer Einsatz auf dem Altstadtfest im Jahre 2025 geplant, dem Jahr unseres 75-jährigen Bestehens. Der Vorstand wird sich aber auch für das kommende Jahr bei der Stadt um eine weitere Standlizenz bemühen.

 

Im Namen des Vorstandes

Andreas Brathuhn

(Sport- u. Pressewart TTC Schwarz-Rot Gifhorn).