News-Archiv


  • 11.10.2021: TTC Gifhorn richtete die Regionseinzelmeisterschaften aus. Weiterlesen ...
  • 25.07.2021:  TTC richtete die Bezirksranglistenspiele der Schüler und Jugend aus. Weiterlesen ...
  • 22.04.2021: Ab dem 17. Mai 2021 könnt ihr euch mit 3er oder auch 6er Mannschaften beim Tibhar "Sommer-Team-Cup 2021" anmelden.
  • 14.06.2021: Die Mitgliederversammlung am 29. Juni 2021um 19.00 Uhr in unserer Sporthalle statt.
  • 14.05.2021: Sofortige Aussetzung des Trainings Wie die Stadt uns heute mitgeteilt hat ist wegen der "Bundesnotbremse" (Inzidenz über 100) das Training nur noch für Personen mit vollständiger Schutzimpfung (2. Impfung plus 14 Tage) oder mit Nachweis eines PCR-Tests oder einem unter Aufsicht erstellten Selbsttest möglich. Der Vorstand wird kurzfristig beraten, wie diese Verordnungen umgesetzt werden können.

    Da sich im Landkreis Gifhorn der Inzidenzwert stetig verringert (heute unter 100), ist davon auszugehen, dass die Bundesnotbremse zum Ende der nächsten Woche wieder aufgehoben werden könnte. Bis dahin müssen wir unser Hygienekonzepts anpassen, damit wir möglichst schnell wieder zum Individualtraining übergehen können.

  • 29.04.2021: Die neu Trainingskleidung ist endlich beflockt und kann bei Christian Schlifski - nach vorheriger Terminabsprache - abgeholt werden!
  • 28.03.2021: Neue WhatsApp Gruppe gegründet  Damit die Verabredung zum Training besser funktioniert (für alle die noch einen Spielpartner suchen) wurde eine WhatsApp Gruppe gegründet. Interessierte melden sich bitte bei den Vorstandsmitgliedern!
  • 15.03.2021: Die Stadt hat unser Hygienkonzept akzeptiert und gibt die Sporthalle ab sofort (Dienstag, 16. März) für den TTC frei! Die Trainingszeiten sind Dienstags und Freitags, 17.00 bis 21.30 Uhr und Samstags von 10.00 bis 19.00 Uhr.  Allerdings ist nach dem Hygienekonzept kein "normales" Training gestattet, sondern damit die Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen erfüllt wird ist nur ein individuelles Spiel an jeweis einer Platte in jedem abgeschlossenen Hallendrittel erlaubt. Neu ist, dass freie Tische über "MyTischtennis" reserviert werden müssen.
  • 02.03.2021: Öffnung der Sporthallen in Sichtweite. Wie bereits aus der Presse bekannt, möchte die Stadt Gifhorn ihre Sporthallen in absehbarer Zeit für den Individualsport öffnen. Das heißt für uns: 1 Familie und eine haushaltfremde Person oder 2 Personen aus verschiedenen Haushalten dürfen an einem Tisch spielen. Voraussetzung ist ein niedriger Inzidenzwert in Gifhorn (was immer das heißen mag...) und ein neues Hygienekonzept des TTC. Die Planungen für die Umsetzung laufen auf Hochtouren, weitere Infos folgen, sobald wir näheres wissen. Die Reservierung der Spielzeiten wird voraussichtlich online über "MyTischtennis" erfolgen!
  • 02.03.2021: Preisskat der anderen Form. Um die Kommunikation und die Begegnung unter den Erwachsenen in Covid-19-Zeiten nicht abreißen zu lassen regt der Vorstand die Durchführung eines Preisskates an.   Der Startschuss erfolgt natürlich erst, wenn das Besuchsrecht (ausschließlich eine Familie" + 1 Person) aufgehoben" wird. Es soll in wechselnden Konstellationen in privaten Haushalten durchgeführt werden. Nähere Durchführungsmodalitäten erfahrt ihr bei der persönlichen Anmeldung beim Sportwart
  • 02.03.2021: TTC begrüßt neues Vorstandsmitglied. Seit dem 22. Februar 2021 ist es amtlich: Unsere neue (kommisarische) Kassenwartin ist Katharina Wiege! Herzlichen Glückwunsch und auf eine gute Zusammenarbeit!
  • 18.02.2021: TTVN sagt Punktspielbetrieb in allen niedersächsischen Spielklassen im Erwachsenenbereich mit sofortiger Wirkung ab. Die Saison wird annulliert und für ungültig erklärt. Es gibt keinen Aufsteiger, keinen Absteiger, keine Relegation und keine zurückgezogenen Mannschaften. Die komplette Pressemitteilung mit Stimmen aus dem TTVN-Präsidium und Erläuterungen zu den Entscheidungen findet sich hier
  • 20.01.2021: Neues vom TTVN (Info-Brief Nr. 6): "Beim gestrigen Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten/innen wurde eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar 2021 beschlossen und DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat am Wochenende verlauten lassen, er hoffe, dass der Breitensport nach Ostern wieder in die Hallen dürfe." ( ...) "Anfang Januar haben wir über unseren Newsletter informiert, dass es derzeit keinen Sinn macht, in diesem Monat Spieltermine für die geplante Einfachrunde zu vereinbaren. Da wir nicht wissen, ob und wann wir den Trainings- und Wettkampfbetrieb wiederaufnehmen können, müssen wir warten wie sich die pandemische Situation entwickelt und welche Entscheidungen von Seiten der Politik gefällt werden. Schon heute ist sicher, dass die beschlossene Saisonunterbrechung über den 12. Februar 2021 hinaus verlängert werden muss. Demzufolge wird auch der entsprechende Blockspieltag der Senioren (13./14.2.21) nicht stattfinden können. Über eine weitere Verlängerung der Saisonunterbrechung wird das TTVN-Präsidium voraussichtlich Anfang Februar entscheiden."
  • 7.01.2021: Das TTVN-Präsidium beschließt, den Spielbetrieb zunächst bis zum 12. Februar 2021 zu unterbrechen. Außerdem sollten im Zeitraum 15. bis 31.01.2021 noch nicht absolvierte Spiele der Vorrunde neu terminiert werden. Da wir Stand heute nicht davon ausgehen, dass sich die Infektionslage bis zu diesem Zeitpunkt soweit verbessert haben wird, dass eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes möglich ist, macht es derzeit keinen Sinn Spieltermine zu vereinbaren!
  • 11.12.2020: Weitere Verlängerung der Spielzeitunterbrechung bis Februar 2020! mehr ...
  • 29.10.2020: TTVN-Präsidium beschließt ab sofort Unterbrechung des Spielbetriebs bis 31.12.2020. Stadt Gifhorn schließt alle städtischen Sporteinrichtungen bis auf Weiteres für den Vereinssport
  • 22.10.2020: Risikogebiet ab sofort Grund für Spielabsetzung: Ein Mannschaftskampf kann auf Antrag abgesetzt werden, wenn mindestens ein Verein aus einem Risikogebiet stammt (TTVN Newsletter vom 22.10.2020).

02.-04.10.2021: Der TTC "Schwarz-Rot" Gifhorn richtete die Regionseinzelmeisterschaften aus (vo)

(vo) In Gifhorn wurden an drei Tagen die Regionseinzelmeisterschaften ausgespielt. Auf die Austragung von Doppeln wurde wegen der Pandemie noch verzichtet. Mit 78 Teilnehmern war die Beteiligung deutlich geringer als bei der letzten Regionsmeister-schaft 2019 mit 116 Teilnehmern. Vor allem im Nachwuchsbereich waren die Starterfelder deutlich kleiner als in den früheren Jahren.

Der Vorsitzende des Regionsverbandes Gerhard Henneicke bilanzierte selbstkritisch: „Neben der Pandemie hat sich sicherlich auch die Tatsache, dass wir kein Punktspielverbot ausgesprochen haben, negativ auf die Teilnehmerzahl ausgewirkt. Der Austragungstermin wurde relativ spät festgelegt, sodass viele Punktspiele bereits an diesem Wochenende terminiert waren“.

Als Oberschiedsrichter fungierte an allen drei Wettkampftagen Werner Doege (SV Abbesbüttel). Dennoch gab es spannende Spiele und einige Nachwuchstalente überraschten mit sehr guten Platzierungen: So setzte sich bei den Herren im Wettbewerb (QTTR bis 1700) Wolfsburgs größtes Nachwuchstalent, der erst 11-jährige Daniel Nagy (SSV Neuhaus) gegen wesentlich ältere und erfahrenere Akteure durch. Jüngster Teilnehmer war Joshua Müller (MTV Vorsfelde), der 7-jähirge freute sich über Platz 3 in der Wettkampfklasse „Jungen 11“. Ji Qi (TTC Schwarz-Rot Gifhorn) gewann sowohl bei den Mädchen 15 als auch bei den Mädchen 18. Kevin Aulig (MTV Vorsfelde) überraschte bei den Jungen 18 mit Platz 1. Der Regionseinzelmeistertitel bei den Damen ging an Jennifer Kaufmann (MTV Vollbüttel). Bei den Herren behauptete sich der favorisierte Jens Klingspohn im Finale mit 3:0 Sätzen gegen seinen Landesliga-Mannschaftskameraden Yannis Horstmann.

 

Die Ergebnisse in der Übersicht:

 

Jungen 11: 1. Marten Falke (SV Groß Oesingen), 2. Maxim Schitek (TTC Schwarz-Rot Gifhorn), 3. Joshua Müller (MTV Vorsfelde).

 

Jungen 13: 1. Paul Becker (SV Abbesbüttel), 2. Paul Schitek (TTC Schwarz-Rot Gifhorn), 3. Arwin Beske (TTC Grassel)

 

Mädchen 15: 1. Ji Qi (TTC Schwarz-Rot Gifhorn), 2. Lena Werner (TSV Sülfeld), 3. Joia Sophie Olbrich (TTC Grassel)

 

Jungen 15: 1. Philip Schitek (TTC Schwarz-Rot Gifhorn), 2. Leon Maar (MTV Vorsfelde), 3. Jonah Lange und Malte Wegmayer (beide SV Groß Oesingen).

 

Mädchen 18: 1. Ji Qi (TTC Schwarz-Rot Gifhorn), 2. Stefanie Rudau (MTV Walle), 3. Joia Sophie Olbrich (TTC Grassel).

 

Jungen 18: 1. Kevin Aulig (MTV Vorsfelde), 2. Finn Rendelmann (TTC Schwarz-Rot Gifhorn), 3. Sebastian Behrens (SV Groß Oesingen ) und Kevin Kemper MTV Walle).

 

Damen offen: 1.Jennifer Kaufmann (MTV Vollbüttel) Herren offen: 1. Jens Klingspohn, 2. Yannis Horstmann, 3. Thorsten Jung (alle TTC Schwarz-Rot Gifhorn) und Emam Tallaa (VfR Wilsche-Neubokel).

 

Herren (QTTR-Wert bis 1400): 1. Rick Bufe (TuS Seershausen/Ohof), 2. Kevin Kemper (MTV Walle), 3. Stephan Bartens (MTV Adenbüttel) und Stefan Lücke (TTC Schwarz-Rot Gifhorn).

 

Herren (QTTR-Wert bis 1700): 1. Daniel Nagy (SSV Neuhaus), 2. Kevin Aulig (MTV Vorsfelde), 3. Dieter Franzus (MTV Vollbüttel) und Jochen Maaß (TTC Schwarz-Rot Gifhorn).

 

Senioren 40: 1. Christian Schlifski (TTC Schwarz-Rot Gifhorn), 2. Patrick Riel (TSV Hehlingen), 3. Carsten Möhle (TTC Schwarz-Rot Gifhorn).

 

Senioren / innen 50: 1. Gabriele Stamm (SV Abbesbüttel), 2.Carsten Grußendorf (VfL Rötgesbüttel), 3. Michale Hahn (Post SV Wolfsburg).

 

Senioren 60: 1. Heinrich Geisler (MTV Vollbüttel), 2. Dirk Winstroer (SV Sandkamp), 3. Thomas Walz (SV Abbesbüttel).

 

Senioren 65: 1. Dieter Franzus (MTV Vollbüttel), 2. Werner Doege (SV Abbesbüttel)

 

Senioren 70: 1. Peter Müller (SV Jembke), 2. Andreas Brathuhn (TTC Schwarz-Rot Gifhorn).



25.07.2021: Der TTC "Schwarz-Rot" Gifhorn richtete die Bezitksranglistenspiele der Jugend aus (vo, bh)

„Tischtennis is coming home“

Nach langen Monaten des Lockdowns sorgten die am 10. und 11. Juli 2021 in Gifhorn ausgetragenen Bezirksranglistenspiele der männlichen und weiblichen Jugend für Begeisterung und Dank bei den beteiligten Akteuren, Betreuern und Eltern. Der gut organisierte Turnierablauf lag in den Händen von Gerhard Henneicke (Vorsitzender des Regionsverbandes Gifhorn/Wolfsburg), Yannis Horstmann (Jugendwart des TTC Schwarz-Rot Gifhorn), Andreas Brathuhn (Sportwart des TTC) und Emam Tallaa. Der aus Syrien stammende Tallaa wird im August sein „Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)“ beim TTC Schwarz-Rot Gifhorn antreten, stand aber bereits bei der Bezirksrangliste zur Verfügung.

Als Oberschiedsrichter agierte an beiden Tagen Andreas Brathuhn. Alle Teilnehmer hielten sich sehr diszipliniert an die Hygieneauflagen und trugen somit ihrerseits für einen reibungslosen Ablauf an beiden Turniertagen bei. Die aktuell niedrigen Inzidenzzahlen im Kreis Gifhorn boten zudem eine günstige Voraussetzung für die Austragung dieser Veranstaltung.

 

Die Spielerinnen und Spieler gingen hochmotiviert zu Werke, da die ersten beiden Plätze in den jeweiligen Altersklassen die Qualifikation für die Landesrangliste der Jugendlichen bedeuten. Die Landesranglisten sollen im September an zwei verschiedenen Wochenenden in Emden und Salzgitter ausgespielt werden.

Aus Gifhorner Sicht haben sich sowohl Kim Werner, als auch Ji Qi in ihren Altersklassen für die Landesranglisten qualifiziert. Von Seiten des Vorstandes: Herzlichen Glückwunsch den Beiden!

 

Die Ergebnisse in der Übersicht:

 

Jungen 18: 1. Jacob Hesse (ASC Göttingen) 8:0, 2. Eunbin Ahn (SCW Göttingen) 7:1, 3. Youssef Eid (TTC Grün-Gelb Braunschweig) 6:2, 4. Felix Fuchs (ASC Göttingen) 5:3, 5. Kevin Aulig (MTV Vorsfelde ) 4:4, 6. Sean-Paul Berger (TTC Grün-Gelb Braunschweig) 3:5, 7. Felix Panse (SSV Neuhaus) 2:6, 8. Ali Thaqi (MTV Vienburg) 1:7, 9. Benjamin Gier (MTV Stederdorf) 0:8.

 

Jungen 15: 1.Felix Fuchs (ASC Göttingen) 8:1, 2. Daniel Nagy (SSV Neuhaus) 8:1, 3. Yannick Willamowski (VfL Oker) 7:2, 4. Marc Tiedau (SCW Göttingen) 7:2, 5. Niklas Borchers (VfL Oker) 5:4, 6. Edwin Kehr (TTC Grün-Gelb Braunschweig) 4:5, 7.Lasse Wenderoth (Lehndorfer SV) 3:6, 8. Leif Rogge (Bovender SV) 2:7, 9. Lukas John (TTV Evessen) 1:8, 10. Leon Maar (MTV Vorsfelde) 0:9.

 

Jungen 13: 1. Yannick Willamowski (VfL Oker) 8:1, 2.Daniel Nagy (SSV Neuhaus) 8:1, 3. Marc Tiedau (SCW Göttingen) 8:1, 4. Jason Ettig (VfL Oker) 6:3, 5. Laurenz Laatsch (Lehndorfer TSV) 4:5, 6. Leif Rogge (Bovender SV) 4:5, 7. Leonhard Behrens (Lehndorfer TSV) 4:5, 8. Jaspar Rempe (SV Arminia Vechelde) 2:7, 9. Nino Kaputza (ESVAchim/Börßum) 1:8 , 10. Wenbo Si (VfL Oker) 0:9

 

Jungen 11: 1.Alexander Betz (VfL Oker) 7:0, 2. Terry Choi (ASC Göttingen) 6:1, 3.Tim Lauerer (SCW Göttingen) 4:3, 4. Johann Schmidt (RSV Braunschweig) 3:4, 5. Kenny Doan (RSV Braunschweig) 3:4, 6. Marlon Kimo Skalski (ESV Wolfenbüttel) 3:4, 7. Maxim Schitek (TTC Schwarz-Rot Gifhorn) 1:6, 8. Finn Noetzel (DJK Krebeck) 1:6, 9. Jannik Schulz (VfL Knesebeck), 10. Ben Kahle (VfL Knesebeck).

 

Mädchen 18: 1. Lilli-Emma Nau (SV Grün-Weiß Waggum) 5:0, 2. Kim Werner (TTC Schwarz-Rot Gifhorn) 4:1, 3. Ji Qi (TTC Schwarz-Rot Gifhorn) 3:2, 4. Sabine Wrobel (TTC Grün-Gelb Braunschweig) 2:3, 5. Marie-Christin Jentsch (RSV Braunschweig) 1:4, 6. Emma Hanisch (MTV Groß Lafferde) 0:5.

 

Mädchen 15: 1.Ji Qi (TTC Schwarz-Rot Gifhorn) 3:0, 2. Marie-Christin Jentsch (RSV Braunschweig) 2:1, 3. Melina Lampe (VfL Oker) 1:2, 4. Lena Werner (TSV Sülfeld) 0:3.

 

Mädchen 13: 1. Pia Rempe (SV Arminia Vechelde) 7:0, 2. Thalia Hellwig (VfL Oker) 6:1, 3. Talia Slaby (SV Rot-Weiß Obernfeld) 5:2, 4. Miriam-Stefania Plaschinta (MTV Lichtenberg) 3:4, 5. Lorena Merkel (SCW Göttingen) 3:4, 6. Maria-Paola Placinta (MTV Lichtenberg) 3:4, 7. Fiona Freckmann (Bovender SV) 1:6, 8. Lena Lütgens (TSV Schöppenstedt) 0:7.

 

Mädchen 11: 1.Pia Rempe (SV Arminia Vechelde) 2:0, 2. Fiona Freckmann (Bovender SV) 1:1, 3. Jessica Haaf (TuS Clausthal-Zellerfeld) 0:2.



11.12.2020: Verlängerung der Spielzeitunterbrechung wegen Anstieg der Inzidenzwerte!

Das TTVN-Präsidium hat bei seiner turnusmäßigen Sitzung am 9.12.2020 beschlossen den Spielbetrieb zunächst bis zum 12.02.2021 zu unterbrechen. Alles weitere hängt von der Entwicklung des Infektionsgeschehens zu Beginn des nächsten Jahres ab!

Die Mannschaftsmeldung findet - basierend auf den QTTR-Werten mit Stichtag 11. Dezember - zum üblichen Termin statt. Die laufende Saison wird im nächsten Jahr zu Ende gespielt, so dass insgesamt nur ein Spieldurchgang stattfindet!

 

Unsere Vereinsmeisterschaften können natürlich in diesem Jahr nicht stattfinden! Die Spielerversammlung wird ersetzt durch eine Abfrage des Sportwartes.